Wegweiser Reiseversicherungen - Ihre Reiseversicherung - ausland24

Direkt zum Seiteninhalt
OUTGOING
Sie verreisen als Tourist oder geschäftlich für kurze Zeit? Dann lohnt sich meist sogar eine Jahresreiseversicherung für einige Euros.
Sie gehen für längere Zeit ins Ausland? Hier finden Sie Angebote für Langzeitreisekrankenversicherungen. Ideal z.B. für Weltenbummler oder auch Alle, die im Ausland leben und arbeiten.
Für Alle, die längere Zeit im Ausland bleiben, also Auswanderer, Weltenbummler, Digitale Nomaden etc. Die Angebote bieten z.T. auch die Möglichkeit, aus dem Ausland heraus sich zu versichern und sind damit auch als Anschlussvertrag für abgelaufene Policen möglich.
Sie arbeiten, wohnen, leben dauerhaft im Ausland? Auch wenn Sie bei einer lokalen Krankenversicherung versichert sind, empfiehlt sich eine spezielle Auslandskrankenversicherung, denn diese können Sie auch dazu abschließen und Ihre Gesundheitsvorsorge verbessern.
INCOMING
Wenn Sie als ausländische/r Besucher die EU/D besuchen, sollten Sie eine Reisekrankenversicherung für die Aufenthaltsdauer abschließen. Hier finden Sie entsprechende Angebote. Aber auch Auslandsdeutsche auf Besuch können sich hier für die Aufenthaltsdauer versichern.
Weitere Themen
Das Reisegepäck umfasst schnell hohe Summen bei einer Urlaubsreise. Eine Reisegepäckversicherung bietet gegen Verlust und Zerstörung Versicherungsschutz und kostet wenig.
Eine gebuchte Reise kann unerwartet durch eine Krankheit oder andere Gründe in Gefahr geraten. Mit einer speziellen Versicherung schützen Sie sich vor hohen Stornokosten.
Sie besuchen eine Sprachschule in Deutschland? Wir empfehlen eine Auslandkrankenversicherung für Ihren Aufenthalt, damit Arztkosten abgesichert sind.
Sie studieren als ausländischer Student in Deutschland? Für ausländische Studenten bietet sich neben der privaten Auslandskrankenversicherung auch für längere Aufenthalte die gesetzliche Krankenkasse an.
Sie gehen ins Ausland und studieren? Oder besuchen eine Sprachschule im Ausland? Eine entsprechende Auslandskrankenversicherung gehört ins Gepäck, denn je nach Zielland gehen Krankheitskosten gehörig ins Geld.
Krankheiten wie auch Unfälle oder Haftpflichtschäden lassen sich nie ganz ausschließen und können mit erheblichen finanziellen Einbußen verbunden sein. Reisende, Gäste, Besucher, Sprachschüler, Teilnehmer an Sprachkursen sowie Studenten, die sich für eine bestimmte Zeit in Österreich aufhalten, haben oft keinen oder nur unzureichenden Krankenversicherungsschutz.
Wer im Ausland ein Auslandspraktikum macht, wird nicht immer durch seinen Arbeitgeber umfassend abgesichert. Deshalb sollte man eine Auslandskrankenversicherung für die Zeit des Auslandsaufenthaltes abschließen.
Auslandsschweizer benötigen auch im Ausland Krankenversicherungsschutz, wenn sie nicht auf den Kosten sitzenbleiben wollen.
Wer ins Ausland dauerhaft um/verzieht, verliert den Schutz der deutschen gesetzlichen (oder ggf. privaten) Krankenversicherung. Schützen Sie sich deshalb mit einer speziellen Auslandskrankenversicherung für den finanziellen Folgen einer Krankheit. Sie besuchen Ihre alte Heimat? Schliessen Sie dazu eine entsprechende Reisekrankenversicherung für die Aufenthaltsdauer ab.
Wer ins Ausland geht, sollte eine Auslandskrankenversicherung abschliessen, denn er verliert seine österreichische Krankenkasse. Lediglich bei einer Entsendung durch den Arbeitgeber über einen maximalen Zeitraum von 24 Monaten bleibt die Zuständigkeit in der Sozialversicherung bestehen.
Wer als Rucksacktourist ins Ausland geht, sollte natürlich auch eine Reisekrankenversicherung ins Gepäck nehmen. Hier finden Sie die passenden Angebote.
Arbeiten und Leben weltweit. Für Viele bereits heute Realität. Damit nichts schief geht, empfiehlt sich eine Auslandskrankenversicherung.
Sie leben und arbeiten im Ausland? Als Expat benötigen Sie eine Auslandskrankenversicherung, da die Kosten je nach Aufenthaltsland beträchtlich sein können.
Sie entsenden Mitarbeiter ins Ausland? Der Gesetzgeber hat hier Vorgaben gemacht, die man im eigenen Interesse erfüllen sollte. Dazu gehört eine ausreichende Absicherung für Krankheitskosten im Ausland.
Sprachen zu lernen ist wichtig. Wer ins Ausland geht und eine Sprachschule besucht, ist nicht automatisch und umfassend über diese Einrichtung im Land versichert. Deshalb empfiehlt sich eine 100%ige Reisekrankenversicherung für diesen Aufenthalt.
Betagtere reisen immer häufiger. Auch längere Auslandsaufenthalte sind da kein Problem. Ohne eine Reisekrankenversicherung und gute Informationen über die medizinische Versorgung am Ziel sind wichtig.
Zurück zum Seiteninhalt