COSTA RICA - Reiseversicherungen und mehr - Ihre Reiseversicherung - ausland24

Direkt zum Seiteninhalt
Costa Rica ist ein Staat in Zentralamerika. Im Norden Nicaragua und im Süden an Panama angrenzend und im Osten durch die Karibik und im Westen durch den Pazifik. Die Armee wurde bereits in den 1950er-Jahren abgeschafft, mehr als 90 % des Energiebedarfs wird aus regenerativen Quellen gewonnen. Rund 27 % der Landesfläche stehen unter Naturschutz. Es wird stark für den Ökotourismus geworben.
Die medizinische Versorgung ist vergleichsweise hoch, allerdings liegen viele ärztlichen Kosten über dem europäischen Niveau.
Costa Rica wirbt für Medizintourismus vor allem in Nordamerika und Kanada, denn dort sind die Kosten für einen medizinischen Aufenthalt erheblich höher.

TOURISTEN
Ärzte können privat abrechnen und tun dies bei Ausländern. Die allermeisten Kliniken befinden sich im Zentraltal, dort gilt meist ein vergleichsweise europäisches Niveau.

EINWANDERER/RESIDENTS/EXPATS
Eine (temporäre) Aufenthaltsgenehmigung für Costa Rica ist verbunden mit der Beitragszahlungspflicht in die staatliche (Basis)Krankenversicherung. Je nach Status kann diese auch mehrere Hundert Dollar/Monat betragen. Costa Rica hat ein staatliches Gesundheitssystem mit einer Basisversorgung (CAJA) und einem ebenfalls staatlichen Versicherer (INS) mit privaten Tarifen.
Mit der Basisversorgung haben Sie Zutritt in das regionale System EBAIS, um sich untersuchen zu lassen und eine Grundversorgung "vor Ort" zu erhalten.
Mit der INS können Sie Sie zusätzlich optional "privat" versicheren. INS bietet verschiedene Angebote (z.B. Programm). Diese Leistungen sollte man aber sorgfältig prüfen, denn auch hier gibt es viele Einschränkungen und Begrenzungen.
Die staatlichen Kliniken kennen z.B. sehr lange Wartezeiten. Vor allem eine kostenintensive Untersuchung kann leicht Monate im Voraus erst erfolgen.
In Costa Rica sind viele ärztlichen Kosten vor allem im ambulanten und stationären Bereich in den letzten 10 Jahren erheblich gestiegen.
Es ist für Viele nicht unüblich, deshalb private Ärzte aufzusuchen und einiges aus eigener Tasche zu bezahlen um schneller behandelt zu werden.
Private Kliniken sind da eine Alternative, sie bieten eine vergleichsweise medizinisch hochwertige Leistung und
liegen je nach Anlass aber in vielen Bereichen mittlerweile sogar über den ärztlichen Kosten in Europa.
Durch die Nähe zur USA bieten hier diverse amerikanische Versicherer/Dienstleister Programme und Versicherungen für die medizinische Versorgung bzw. Kostenerstattung an. Diese Angebote sollte man inhaltlich gut prüfen, denn Ausschlüsse, Kostendeckelungen und Limits für verschiedene Leistungen sind nicht unüblich.
Wir empfehlen deshalb eine spezielle Auslandskrankenversicherung, die diese Kosten ungedeckelt auffängt. Europäische bzw. deutsche Anbieter bieten i.d.R. eine 100% Abdeckung vor allem bei ambulanten und stationären Leistungen. Auch unterliegen diese Auslandskrankenversicherungen der Aufsicht.

OUTGOING AUSLANDSKRANKENVERSICHERUNG KÜRZERE REISE
Sie unternehmen eine kürzere Reise? Hier finden Sie entsprechende Angebote zu Auslandskrankenversicherungen/Reisekrankenversicherungen für urlaubsbedingte/berufsbedingte Reisen.
OUTGOING AUSLANDSKRANKENVERSICHERUNG LÄNGERE REISE
Sie unternehmen eine längere Reise? Hier finden Sie entsprechende Angebote
Zurück zum Seiteninhalt